1. März 2024

Favorit setzt sich klar durch

Lychen (HT) Als klare Favoriten gingen die Jungen der D-Jugend am Samstag in das Spiel gegen die Mannschaft vom SV Fortuna Prenzlau, denn Lychen ging mit 6:0 Punkten als Tabellenführer in das Spiel, während Prenzlau (0:6) als Schlusslicht anreiste. Die Tatsache, dass die Fortunen lediglich sieben Spieler aufbieten konnten, also keine Wechselmöglichkeit besaßen, machte die Sache nicht besser.

Nach dem Anpfiff war dann auch in jeder Phase des Spiels zu erkennen, dass Berolina in allen Belangen klar überlegen war. Bis zum 4:2 blieben die Gäste aus Prenzlau auf Tuchfühlung, dann lief das Spiel der Gastgeber aber immer besser. Lychen eroberte schon früh Bälle, kam sehr gut ins Umkehrspiel und nutzte die sich daraus ergebenden Torchancen auch für leichte Tore aus. Der Vorsprung wuchs zusehends und beim Seitenwechsel war angesichts eines 26:5 bereits alles entschieden.

In der zweiten Hälfte machten die Gastgeber dort weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Prenzlau fehlte es an Mitteln, um dem Tempo- und Kombinationsspiel der Gastgeber etwas entgegenzusetzen. Was aber positiv auffiel, war, dass sich die Gäste trotz des mehr als deutlichen Rückstandes zu keinem Zeitpunkt aufgaben.

Lychen kam vor allem über Anton Börger (16), Lewin Schween (13) und Jakob Herwig (10) immer wieder zu Torerfolgen, die dazu beitrugen, dass der Vorsprung immer deutlicher wurde. Ausschlaggebend dafür war auch eine sehr gute Abwehrarbeit, die häufig schon Ballgewinne weit vor dem eigenen Tor einbrachte. Am Ende hieß es 47:8 für Lychen, dass die Tabellenführung so gefestigt hat.

Lychen: Pieth, Kirste, Jänsch, Herwig (10), Siedelberg (4), Schween (13), Klingspohn, Dahm (2), Börger (16), Rudolf (2), Weigel

[metagallery id=4320]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This is default text for notification bar