25. Juli 2021

Berolina blickt auf erfolgreiche Saison zurück

Lychen (HT) Trotz des wegen der Corona-Pandemie vorzeitig beendeten Handballsaison verlief diese für den SV Berolina Lychen sehr erfolgreich. So das Fazit des Vereinsvorstandes.

Die Männer standen beim Abbruch schon als Meister in der Landesliga Nord fest. Sie hatten bis zu diesem Zeitpunkt alle Spiele gewonnen (32:0 Punkte) und steigen somit in die Verbandsliga auf.

Eine erfolgreiche Saison liegt aber auch hinter den Jugendmannschaften des Vereins.

Die Mannschaften der weiblichen und männlichen D-Jugend sowie der männlichen E-Jugend sicherten sich jeweils die Meistertitel in der Kreisliga. Wie auch den Männern in der Landesliga gelang es allen drei Teams, alle ausgetragenen Spiele zu gewinnen.

Die Mannschaften der männlichen B- und C-Jugend wurden zudem Vizemeister. Die gemischte F-Jugend gewann bei fünf Turnieren insgesamt 19 von 20 Begegnungen. Die Finalrunde, die den Vergleich mit der anderen Staffel hätte bringen sollen, konnte nicht mehr ausgetragen werden.

Platz fünf wurde es am Ende für die Mädchen der C-Jugend, die weibliche E-Jugend belegte Rang 6 und die Mädchen der B-Jugend lagen am Ende auf Platz sieben.

Die Männer der Ü 40 kamen in der Endabrechnung auf den vierten Platz und waren dabei punktgleich mit dem Tabellendritten.

Vorstand und Trainer des Vereins war es wichtig, nach der langen Abstinenz die Jugendmannschaften vor den Sommerferien noch einmal zusammenzunehmen. Da dies in der Sporthalle noch nicht möglich war, trafen sich die Mannschaften zu ihren Trainingszeiten mit ihren Trainern auf dem Sportplatz. Dort wurden sie, natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln, also anders als gewohnt, sportlich aktiv. Die Mannschaften wurden aber auch für ihre Leistungen in der zurückliegenden Saison geehrt, was bedeutete, dass fünf Teams ihre Medaillen bekamen.

Anschließend wurde beim gemeinsamen Pizzaessen, die Pizza kam dabei vom Restaurant „Waldesruh“, ein Ausblick auf die kommende Saison gewagt, auch wenn es zu dieser noch zahlreiche Fragezeichen gibt. Erfreulich war für die Verantwortlichen dabei, dass sich feststellen ließ, dass es kaum Spielerinnen und Spielerinnen gibt, die in der kommenden Saison nicht mehr mit dabei sein werden. So wird der SV Berolina in der kommenden Saison neben den Männern in der Verbandsliga und den Männern der Ü40 auf Kreisebene auch wieder mit neun Jugendmannschaften auf Punktejagd gehen. Neue Mitstreiter sind dabei in allen Mannschaften gern gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

toggle