24. April 2024

Berolina-Teams vor allem auswärts gefordert

Lychen (HT) Nachdem die Spieltage zuletzt von vielen Absagen geprägt waren, werden am bevorstehenden Wochenende die angesetzten sechs Spiele mit Berolina-Beteiligung wohl stattfinden. So jedenfalls der Stand am Freitagabend.Vor eigenem Publikum wird mit der weiblichen D-Jugend dabei nur eine Mannschaft antreten, alle anderen müssen Auswärtsaufgaben bewältigen.Die D-Mädchen (3./6:2 Punkte) erwarten mit dem SV Union Neuruppin (2./8:0) einen sehr schweren Gegner, dem sie bislang noch nicht gegenüberstanden. Es muss bei den Gastgeberinnen alles passen, wenn die Punkte in Lychen bleiben sollen. Gespielt wird ab 10:30 Uhr.Für Mädchen der C-Jugend (2./10:2) geht es zur TSG Liebenwalde (4./6:8). Auch hier steht erst das Hinspiel auf dem Programm, was Prognosen schwierig macht. Berolina sollte aber favorisiert in das Spiel, das um 12:00 uhr beginnt, gehen.Beim 1. SV Eberswalde (5./7:9) zu Gast werden die Jungen der D-Jugend (3./11:1) sein, die an die Leistung aus dem Hinspiel, das sie in eigener Halle mit 32:18 für sich entscheiden konnten, anknüpfen und so weiter Kurs auf die Tabellenspitze halten wollen. Berücksichtigt man die Minuspunkte, ist Berolina ohnehin Tabellenführer vor Oranienburg (4./11:3), da Bernau (1./15:3) und HSV Oberhavel (2./12:4) lediglich aufgrund der bereits mehr errungenen Pluspunkte, die aus bereits mehr absolvierten Spielen resultieren, vor den Flößerstädtern liegen. Das Spiel beginnt um 12:00 Uhr. Ein Uckermarkderby, das gleichzeitig auch ein Spitzenspiel ist, liegt vor den Jungen der C-Jugend (1./10:0), die beim Templiner SV Lok (2./8:0) zu Gast sind. In der Templiner Mehrzweckhalle geht es hier um die Tabellenführung in der Gruppe B und einen großen Schritt in Richtung Final Four. Für Spannung ist hier also gesorgt, wenn sich beide Teams ab 16:00 Uhr gegenüberstehen.Ebenfalls um 16:00 Uhr werden die Männer (5./9:7) in der Verbandsliga beim Tabellennachbarn SV Motor Hennigsdorf (6./8:10) antreten, wo sie nach zwei Niederlagen möglichst wieder punkten wollen. Einfach wird das allerdings nicht, wie schon der knappe Erfolg mit 35:33 im Hinspiel gezeigt hat.Um 16:30 Uhr spielen dann noch die Männer der Ü40 (4./0:6) beim Finowfurter SV (3./2:2), gegen den sie im Hinspiel mit 21:25 unterlagen. Berolina hat hier schon länger mit personellen Problemen zu kämpfen, die angesichts einer Reihe verletzter und kranker Spieler nicht geringer geworden sind.Die Spiele kann man wie gewohnt über Live-Spielstände auf der Homepage mitverfolgen, vorausgesetzt die Kampfgerichte in den Hallen sind während der Partien online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This is default text for notification bar