20. Juli 2024

Berolina voll gefordert

Lychen (HT) so richtig rund geht es am Wochenende für die Handballerinnen und Handballer des Sv Berolina Lychen, denn gleich acht Teams des Vereins greifen ins Punktspielgeschehen ein.

Am Samstag haben vier Mannschaften Heimrecht. Los geht es dabei in der Lychener Sporthalle mit dem Spitzenspiel der weiblichen D-Jugend (3./2:0) gegen den SV Union Neuruppin (2./4:0). Berolina erwartet hier eine echte Bewährungsprobe. Beide Mannschaften hatten mit dem Oranienburger HC bereits einen Gegner gemeinsam. Berolina gewann in Oranienburg mit 20:16, Neuruppin an gleicher Stelle mit 20:13. Anwurf des Spiels ist um 10:00 Uhr.

Es folgt um 11:30 Uhr das Spiel der männlichen E-Jugend gegen den SV Fortuna Prenzlau. Für Berolina ist es nach dem Sieg gegen Bernau (23:14) das zweite Spiel. Die Fortunen werden in dieser Saison das erste Mal aktiv.

Um 13:00 Uhr erwarten die Mädchen der C-Jugend (4./2:0) den Tabellennachbarn SV Stahl Finow (3./2:0). Für beide Teams bietet das Spiel die Möglichkeit, mit einem Sieg die Tabellenführung zu übernehmen. Auch hier stehen die Mädchen vor einer durchaus schwierigen Aufgabe.

Zum Abschluss des Heimspieltages erwarten um 15:00 Uhr die Jungen der D-Jugend (1./2:0) die Mannschaft des Oranienburger HCs (2./2:0) zu Spitzenspiel. Beide Teams streben hier an, die weiße Weste zu behalten und die Tabellenspitze zu behaupten bzw. zu erobern. Insgesamt bietet der Heimspieltag in Lychen jede Menge Spannung mit wichtigen Spielen. Der Nachwuchs des SV Berolina hofft dabei auf viel Unterstützung des Publikums.

Die männliche B-Jugend ist um 15:30 Uhr beim SV Eichstädt zu Gast. Nach dem Heimsieg gegen den Vorjahreszweiten SG Uckermark wollen die Jungen nun die Punkte aus Eichstädt entführen. Der Gegner tritt in der laufenden Saison erstmals an. In der zurückliegenden Spielzeit konnte sich Berolina mit 40:18 und 33:18 zweimal klar durchsetzen.

Die Männer treten (4./6:4) wollen in der Verbandsliga am Samstag nach zwei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückkehren. Dabei sind sie ab 17:30 Uhr beim Tabellenletzten FK Hansa Wittstock (12./0:10) zu Gast. Unterschätzen werden sie den Gegner dabei ganz sicher nicht, denn die Wittstocker sind zwar noch ohne Punkt, haben aber in den Heimspielen gegen die beiden Mannschaften, gegen die Berolina die beiden Niederlagen kassierte, nur ganz knapp verloren. Gegen Babelsberg hieß es am Ende 28:29 und gegen Eberswalde 26:28. Lychen hat gegen beide Teams auswärts gespielt. In Babelsberg verlor das Team mit 27:30 und in Eberswalde mit 22:39.

Am Sonntag stehen dann für zwei weitere Teams Auswärtsaufgaben auf dem Spielplan. Die Frauen werden, nachdem ihr erstes Spiel verlegt wurde, nun erstmals nach vielen Jahren der Abstinenz wieder um Punkte spielen. Dabei müssen sie ab 14:00 Uhr beim Oranienburger HC II antreten. Die Gastgeberinnen haben ihrerseits ihr erstes Spiel zu Hause gegen den SV Fortuna Prenzlau mit 17:22 verloren.

Für die Jungen der C-Jugend heißt es ab 14:00 Uhr beim HSV Oberhavel Farbe zu bekennen. Berolina hat bereist zwei Partien souverän absolviert. In Bernau gab es ein klares 31:15 und am letzten Wochenende zu Hause gegen Templin ein noch deutlicheres 42:20. Dennoch fallen Vorhersagen schwer, denn der HSV Oberhavel hat bis dato noch kein Spiel bestritten und ist so schwer einzuschätzen. Allein die Tatsache, dass sich in der Begegnung der Meister (Lychen) und der Vizemeister der letzten Saison gegenüberstehen, lässt allerdings eine anspruchsvolle Aufgabe erwarten, auch wenn sich Lychen in der letzten Spielzeit auswärts mit 30:24 und zu Hause mit 26:24 zweimal durchsetzen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This is default text for notification bar