20. Juli 2024

Ende der handballlosen Zeit

Lychen (HT) Lange haben die Handballfans sich gedulden müssen, nachdem die Saison 2019/20 coronabedingt im März vorzeitig beendet wurde. Die Wartezeit ist aber jetzt vorbei, denn am Samstag startet der Spielbetrieb für die ersten Mannschaften des SV Berolina Lychen.

Die Männermannschaft beginnt um 14:30 Uhr nach ihrem Aufstieg in die Verbandsliga Nord mit einem Heimspiel in die neue Saison. Gegner wird dabei der PHC Wittenberge sein, der gleich zum Start eine große Herausforderung sein dürfte, denn die Prignitzer haben die zurückliegende Verbandsligasaison mit 20:14 Punkten auf Rang vier beendet. Ein echter Gradmesser also für das Team vom SV Berolina.

Dabei kann die Mannschaft auf die Unterstützung des Publikums zurückgreifen, denn anders als in anderen Orten werden Zuschauer in der Lychener Sporthalle erlaubt sein. Allerdings ist deren Zahl auf 100 begrenzt und es gilt, die Hygieneregeln wie Mindestabstand und Maskenpflicht, sollte der Abstand nicht eingehalten werden können, einzuhalten. Zudem muss jeder Zuschauer seine Kontaktdaten hinterlegen, die vom Verein vier Wochen aufbewahrt werden müssen und dann vernichtet werden. Um längere Wartezeiten am Einlass zu vermeiden, werden die Zuschauer gebeten, sich das entsprechend vorbereitete Formular von der Vereinshomepage (https://berolina-lychen.de/?p=2222) herunterzuladen und ausgefüllt mit in die Halle zu bringen.

Ebenfalls aktiv werden die Mädchen der E-Jugend, die beim Finowfurter SV antreten werden. Die zurückliegende Saison beendeten beide Teams als Tabellennachbarn. Finowfurt wurde mit 8:12 Punkten Fünfter, Lychen folgte mit 2:16 Zähler auf Platz sechs. Aufgrund der jährlichen Neuformierung der Jugendmannschaften aufgrund der Altersklassenregelungen sind diese Resultate allerdings nur wenig aussagekräftig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This is default text for notification bar